Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

12. Mai 2017

Die SPD-Ratsfraktion und SPD - Internationale Liste ruft alle Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund zur Stimmabgabe bei der Wahl des neuen Landtages am Sonntag, 14. Mai 2017 auf

Die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Düsseldorf, Katharina Kabata, fordert alle Migrantinnen und Migranten dazu auf, von ihrem Wahlrecht bei der anstehenden Landtagswahl Gebrauch zu machen, denn jede Stimme zählt! „Sie können das Ergebnis der Wahlen entscheidend beeinflussen. Etwa 255.750 Menschen in unserer Stadt haben einen Migrationshintergrund, von denen ein großer Teil das Wahlrecht besitzt. Mit den Stimmen dieser wahlberechtigten Migrantinnen und Migranten kann insbesondere der Einfluss der Extremisten und Populisten im Landtag verringert werden. Es liegt nun an jedem und jeder von uns, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen und mit seiner Stimme den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken.“

Das Land Nordrhein-Westfalen ist mit rund 17,9 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland. 25 Prozent der Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund. Der Anteil der Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund ist mit etwa 12 Prozent besonders hoch – etwa 3 Prozentpunkte höher als in Gesamtdeutschland.

Die SPD-Internationale Liste unterstützt die Kampagne des Landesintegrationsrates NRW „Wir gehen wählen: Unsere Stimme gegen Rechtspopulisten und für Demokratie!“. „Wir müssen die
Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund vor den Landtags- und Bundestagswahlen mobilisieren“, so Obojah Adu.


Ioannis Vatalis, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, sieht die demokratischen Parteien in der Pflicht, Strategien und Konzepte zu entwickeln, um mit den Stimmen der Migrantinnen und Migranten den Einfluss rechts gesinnter Wählerinnen und Wähler so gering wie möglich zu halten.

[mehr ...]

MELDUNG:

25. September 2016
Weg mit dem Dreck...

Ein toller ERFOLG

Danke an Claus Thaler für die tollen Bilder

Ran an den Dreck - sagten sich die Sammler am Samstag im Schlosspark Eller

Düsseldorf Eller: Dreck-Weg-Tag am Schloss
Der Sommer neigt sich dem Ende und damit bleiben auch viele unschöne Hinterlassenschaften im Park von Schloss Eller zurück. Das muss nicht sein, sagte sich der stellvertretende Bezirksbürgermeister Herbert Prickler (SPD) und rief am Samstag (24.9.)zum Dreck-Weg-Tag am Schloss auf.
Vertreter der SPD Eller, Freunde des Sommer- und Winterbrauchtums, Mitglieder der Werbegemeinschaft Eller, einige Geflüchtete und Michael Mössing vom Gartenamtes packten am Samstag (24.9.) mit an, um den Schlosspark in Eller zu entmüllen.
Bei bestem Herbstwetter streiften sie die Handschuhe über und beseitigten, was achtlose Zeitgenossen so im Park wegwerfen. Der Plastikmüll wurde in der großen Plastiktüte gesammelt, die in Eller für die Aktion „Ich bin ein Verhüterli – wir verhüten Plastiktüten“ gefüllt wird und schon beim Gumbertstraßenfest zum Einsatz kam.
D_Eller_Dreck_Karte_24092016
Per Karte wurden die Einsatzgebiete verteilt
Michael Mössing ist Bezirksleiter beim städtischen Gartenamt und für den Schlosspark Eller zuständig. Er freute sich bei der Aktion Unterstützer zu finden, die auch das Holz im Wald zusammensuchten. Nach dem Sturm Ela liegt immer noch viel Holz im Wald – zuviel, wie er den Sammlern erklärte. Holzstücke, die noch nicht bemoost sind und gezogen werden konnten, sammelten die Helfer an den Wegrändern. Dabei gab Michael Mössing noch eine genaue einweisung für alle Sammler, welche Gebiete abgesucht werden sollen und welche besser nicht betreten werden.
Auch wenn die Anzahl der Helfer noch größer hätte sein können, waren alle mit viele Engagement und Spaß bei der Sache. Zur Belohnung wurde dann noch Grill angeworfen und die Sammlung gemütlich beendet.
Danke an Report D
Ute Neubauer | 24.09.2016 | 13:02:41 Uhr

[mehr ...]

MELDUNG:

Eller Schlosspark 10.00 - 14.00 Uhr, 19. September 2016
Weg mit dem Dreck...

"" DRECK WEG TAG""

.. weiter geht´s, nach dem Erfolg auf dem Gumbertstrassenfest
     DRECK WEG TAG

1400 m Plastiktüten wurden beim Gumbertstrassenfest gesammelt.
Diese überdimensionale Plastiktüte ist also schon gut gefüllt.

Weiter geht es am 24.9.16 von 10.00 - 14.00 Uhr im Schlosspark Eller. Die Brauchtumsvereine von Eller, viele Bürgerinnen und Bürger, Flüchtlinge und Schulklassen wollen und werden Müll im Schlosspark sammeln und sortieren.

[mehr ...]

MELDUNG:

Düsseldorf Eller, 12. September 2016
Plastiktüte

UNSER STADTTEIL PLASTIKTÜTENFREI !!

Gumbertstrassefest ein voller Erfolg
Große Plastiktuete

Eller - der erste plastiktütenfreie Stadtteil in Düsseldorf
....1000 Meter Plastiktüten war unser Ziel ! Gesammelt haben wir wir ca. 1200 Meter. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürger die uns mit Plastiktüten versorgt haben. Ich danke der Webegemeinschaft die tatkräftig an der Aktion beteiligt war. Auch den Schülerinnen und Schüler der Dieter Forte Gesamtschule danke ich ebenfalls. Darüberhinaus bedanke ich mich bei unseren Ratsherren Harald Walter, Philipp Tacer, Martin Volkenrath,Klaus Woschek und allen die an der Aktion beteiligt waren.

[mehr ...]

MELDUNG:

Düsseldorf, 20. Juli 2016

Marion Warden und Markus Herbert Weske: Düsseldorf wird ab 2018 dauerhaft finanziell entlastet

Ab 2018 kann Düsseldorf mit weiteren finanziellen Hilfen vom Bund rechnen. „Mit insgesamt etwa 62 Millionen Euro kann Düsseldorf ab 2018 rechnen“, erklärt der Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske. Dann greift die nächste Entlastung des Bundes für die Kommunen. Ihnen kommen dann jährlich rund fünf Milliarden Euro Bundesgeld zugute. Grundlage ist die insbesondere auch auf Druck der nordrhein-westfälischen Landespolitik 2013 in den Koalitionsvereinbarungen auf Bundesebene zugesagte Entlastung der Städte und Gemeinden.

[mehr ...]

MELDUNG:

07. Juli 2016
Dreck weg Tag

Dreck weg Tag

Dreck weg Tag

Am 24.09.2016 werden wir gemeinsam mit den Brauchtumsvereinen, Flüchtlingen und freiwilligen Helfer in und am Schlosspark Eller einen Dreck weg Tag veranstalten. Anschließend werden wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen.
Über rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen.

[mehr ...]

MELDUNG:

05. Juli 2016

Brexit: Kraft wirbt um EU-Büros und Konzernzentralen in NRW

Europaparlamentspräsident Martin Schulz und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über den Brexit, die Krise Europas und die möglichen Folgen für NRW.

Hier das Interview in voller Länge lesen

[mehr ...]

MELDUNG:

04. Juli 2016
AsJ NRW

Freihandelsabkommen: Den Roten Linien auf der Spur

Die Anforderungen des SPD-Parteikonvents und deren Erfüllung in CETA

Am 20. September 2014 formulierte der Parteikonvent der SPD als Voraussetzung für die Zustimmung zu den transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und CETA „Rote Linien“. Mittlerweile liegt die überarbeitete Version von CETA vor. In einem Gutachten (abrufbar unter http://www.asjnrw.de) hat die ASJ NRW gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Professor Dr. Dietmar Köster eine erste Bilanz gezogen. Sie fällt ernüchternd aus. Dem Parteikonventsbeschluss folgend müsste die Partei CETA ablehnen. Die Gründe erläutern wir im Folgenden:

[mehr ...]

MELDUNG:

Düsseldorf, 29. Juni 2016

Die SPD Düsseldorf nominiert ein starkes Quartett für den Landtag

Auf ihrer Wahlkreiskonferenz zur bevorstehenden Landtagswahl im nächsten Jahr nominierte die SPD Düsseldorf heute Abend in den vier Wahlkreisen ihre Kandidatinnen und Kandidaten. "Mit der Einberufung der Wahlkreisversammlung wollen wir auch den Wählerinnen und Wählern sehr frühzeitig unser Personalangebot für die Landtagswahl präsentieren", so der SPD-Parteivorsitzende Andreas Rimkus.

[mehr ...]

MELDUNG:

02. Juni 2016
Interview mit Hannelore Kraft

„Kein Kind zurücklassen“ wirkt!

Das von der SPD-geführten Landesregierung gestartete Modellprojekt „Kein Kind zurücklassen“ hat den Praxistest bestanden. Vorbeugung funktioniert, wirkt und lohnt sich! Hannelore Kraft hat heute in Düsseldorf angekündigt, diese vorbeugende Politik für Nordrhein-Westfalen fortzusetzen, „weil sie gut für die Kinder, die Familien und die Zukunft des Landes ist“.

NRWSPD.de: Was bedeutet eigentlich „Kein Kind zurücklassen“?
Hannelore Kraft: Wir verfolgen in Nordrhein-Westfalen eine Politik der Vorbeugung. Unter dem Leitmotiv „Kein Kind zurücklassen“ wollen wir dafür sorgen, dass Kinder in NRW gut aufwachsen können. Das heißt, sie sollen unabhängig von ihrer Herkunft und vom sozialen Status der Eltern ihre Talente und Fähigkeiten entwickeln können. Im gemeinsamen Modellvorhaben „Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ hat Rot-Grün in NRW seit 2012 mit 18 Modellkommunen den Aufbau von sogenannten „kommunalen Präventionsketten“ entwickelt. Die Bertelsmann Stiftung hat das Projekt wissenschaftlich begleitet. Es ging um die Schaffung vertrauter und niederschwelliger Angebote zur Unterstützung von Kindern und Familien – möglichst lückenlos von der Schwangerschaft bis zum Eintritt ins Berufsleben. Damit entsteht eine Brücke des Vertrauens zu Eltern und Kindern von Anfang an. Ein gutes Beispiel sind Familienzentren, von denen wir inzwischen über 3.300 Standorte in NRW haben und jedes Jahr kommen 100 hinzu. Dort gibt es Angebote wie Kita, Kinder- und Jugendhilfe sowie Familienunterstützung - gebündelt und nah.

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Mai 2016
Kreis der Düsseldorfer Muslime

4. KDDM-Cup

Familien- und Sportfest

Zum 4. mal veranstaltet der KDDM (Kreis der Düsseldorfer Muslime) ein Familien- und Sportfest am 26. Mai.
Schirmherren sind der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Thomas Geisel und der Nationalspieler Mesut Özil.

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Mai 2016

Straßenfest der SPD in Vennhausen

Am 21.05 findet das jährliche Straßenfest der SPD auf dem Metzgerplätzchen (Ecke Reseda-/Freiheitstraße) statt.

[mehr ...]

MELDUNG:

25. September 2015

25 Jahre gesamtdeutsche SPD

Erinnerung an den Vereinigungsparteitag

Seit 25 Jahren gibt es die SPD wieder als gesamtdeutsche Partei. Der Vereinigungsparteitag fand am 27. und 28. September 1990 in Berlin statt – nach mehr als 40 Jahren Trennung. Ein historischer Tag mit Symbolkraft fürs ganze Land.
Herbert Prickler:
Wir können stolz auf unsere Partei und ihre Mitglieder sein. Wie hat Willy Brandt gesagt: "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört". Danke an Alle, die zum Gelingen der Vereinigung in unseren Reihen beigetragen haben."

[mehr ...]

MELDUNG:

14. September 2015

Düsseldorf ist bunt

18. September Protestkundgebung von Düsseldorf stellt sich quer (DSSQ)

Mit vielfältigen Aktionen protestieren Düsseldorferinnen und Düsseldorfer
am 18. September 2015 gegen eine Demonstration der rechtspopulistischen und rassistischen Dügida. Die SPD Düsseldorf unterstützt diese Aktionen und ruft alle ihre Mitglieder auf, dabei zu sein.
18. September 2015.
Herbert Prickler: Liebe Elleraner, das ist doch Ehrensache, dass wir da dabei sind - über alle Parteigrenzen hinweg.

[mehr ...]

MELDUNG:

14. September 2015

Kein Land kann die Aufgabe allein stemmen

Sigmar Gabriel zur Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlingskrise stellt Deutschland jeden Tag erneut vor enorme Herausforderungen. Seit Wochen heißen die Menschen in unserem Land viele Tausend Flüchtlinge mit überwältigender Hilfsbereitschaft willkommen. Auch viele Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind Tag und Nacht unterwegs, um mit anzupacken. Und die Bürgermeister und Landräte suchen nach immer neuen Lösungen, um die zu uns kommenden Menschen zu versorgen und unterzubringen. Darüber bin ich froh und dafür möchte ich Euch allen herzlich danken.

[mehr ...]

MELDUNG:

13. September 2015

Junge Flüchtlinge brauchen Bildungsangebote

SPD-Bildungsexperten fordern Unterstützung

Der Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) hat sich am 11. und 12.09.2015 in Berlin zu einer Klausurtagung getroffen. Schwerpunkte waren die Themen Flüchtlinge und die Zukunft der beruflichen Bildung. Dazu erklärt Peter Befeldt, Bundesvorsitzender der AfB:
Menschen, die von Krieg und Terror bedroht sind, sind uns willkommen! Dabei müssen wir uns den jungen Flüchtlingen in besonderer Weise annehmen und fordern die Sprachförderung dringend auszubauen und Projekte zur Integration von Beginn an flächendeckend zu organisieren.

[mehr ...]

MELDUNG:

14. August 2015

2. Pflegestärkungsgesetz

Bundeskabinett beschließt. SPD Wahlversprechen eingelöst

Das Bundeskabinett hat das 2. Pflegestärkungsgesetz auf den Weg gebracht. Das bedeutet: Künftig erhalten Pflegebedürftige und ihre Angehörigen mehr und verbesserte Leistungen aus den Pflegekassen. Bis zu 500.000 Menschen, darunter auch viele Demenzkranke, erhalten erstmals Anspruch auf Unterstützung. Die bisherigen drei Pflegestufen werden durch fünf Pflegegrade ersetzt. Dies ist ein weiterer Erfolg guter Regierungsarbeit unserer Partei. Damit lösen wir ein weiteres wichtiges Wahlversprechen der SPD ein.

[mehr ...]

MELDUNG:

18. Dezember 2014

Hannelore Kraft: "Pegida-Demos sind Bühnen für Rattenfänger"

Im Interview mit der Bild-Zeitung zeigt Hannelore Kraft klare Kante gegen die Pegida-Demos in Dresden und wirbt für Offenheit und Toleranz.

Das ganze Interview gibt es hier.

MELDUNG:

12. Oktober 2014

Künstlermarkt

Rund um den Gertrudisplatz in Eller

Bei strahlendem Herbstwetter bieten Künstlerinnen und Künstler heute von 11-18 Uhr rund um den Gertrudisplatz in Düsseldorf-Eller, ihre Produkte zum Verkauf an. "Der Künstlermarkt ist mittlerweile ein festes high-light im Terminkalender unseres Stadtbezirks. Ich danke allen, die für die Organisation Verantwortung tragen. Die Besucherströme belegen die Attraktivität dieser Veranstaltung." so Herbert Prickler, stellvertretender Bezirksvorsitzender der BV08.

[mehr ...]

MELDUNG:

07. September 2014
Bürgerbüro eröffnet

Herbert Prickler fordert mehr Transparenz

Herbert Prickler: "Mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Links neben dem Rathaus in Eller habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Harald Walter ( Ratsherr) ein Bürgerbüro eröffnet. Unser Motto "SPD im Dialog" soll Programm sein. Mit mehr Transparenz, mehr Bürgernähe soll eine neue Qualität der Politik eingeleitet werden. Bei unserer gestrigen Eröffnung zeigte sich, dass wir damit das Interesse von vielen Bürgern, Vereinen und Verbänden aufgreifen. Schauen Sie mal vorbei."

[mehr ...]

MELDUNG:

06. September 2014
Willy Brandt Medaille für Uwe Fischer

Anerkennung für scheidenden Ortsvereinsvorsitzenden

Nach 16 Jahren hat Uwe Fischer den Vorsitz der SPD Eller abgegeben. Sein Ortsverein und die SPD Düsseldorf dankten ihm im Rahmen der Mitgliederversammlung. Die Düsseldorfer Landtagsabgeordnete verlieh ihm für sein langjähriges und erfolgreiches Wirken in der SPD die Willy Brandt Medaille.

[mehr ...]